• Willkommensbanner.JPG

 

31.12.2020 – Cierpinski-Silvesterlauf Halle – Fernduell zum Jahreswechsel

Mit einem dankbaren Aufatmen reagierte die Läufergemeinde auf das Wettkampfangebot zum Jahreswechsel. Nach der endlos langen Wettkampfpause 2020 und unter den anhaltenden virusbedingten Einschränkungen organisierte Cierpinski-Sport einen virtuellen Laufwettstreit. Jeder Teilnehmer konnte das Resultat einer Silvester- oder Neujahrseinheit an die Veranstalter melden. Ob es sich dabei um ein erholsames Feiertagsläufchen mit Schwätzchen, einen Trainingslauf oder einen ernsthaften Leistungstest handelte, wurde individuell entschieden.

Strecke

Kategorie

Pl.

Name

Zeit

5km (191)

Kinder (22)

--

---

–:--

 

 

 

 

 

 

Frauen (85)

--

---

–:--

 

 

 

 

 

 

Männer (84)

05.

Erik Nagel

19:12

 

 

09.

Enrico Heinrich

19:32

 

 

24.

Sven Taubert

23:30

 

 

 

 

 

10km (174)

Kinder (2)

--

---

–:--

 

 

 

 

 

 

Frauen (69)

02.

Patricia Lein

42:57

 

 

24.

Dorit Prochnow

57:14

 

 

40.

Ines Schwab

61:36

 

 

42.

Sabine Hanke

62:00

 

 

43.

Jana Timm

63:00

 

 

 

 

 

 

Männer (103)

15.

Matthias Allmich

44:05

 

 

73.

Martin Wohlgemuth

59:05

 

 

83.

Uwe Pantke

62:00

Gewertet wurde auf der 5km und der 10km Strecke. Die Gesamtwertung der 365 Teilnehmer findet sich unter www.silvesterlauf.cierpinski-sport.de. Unter den 11 gewerteten Halensiaten sind insbesondere Patricia und Sven hervor zu heben. Patricia wurde mit einer hervorragenden Zeit von 42:57 nur von der neuerdings für den SV 1885 Teutschenthal startenden Katja Borggrefe abgefangen. So konnte sie ihr erstes Wettkampfjahr in den Reihen des LAV mit Silber beschließen. Sven startete 2020 nach langen gesundheitlichen Problemen wieder bei den ersten Wettkämpfen. Mit einer respektablen Zeit von 23:30 bewies er zum Jahresende, dass seine Form immer noch stimmt und jederzeit mit ihm zu rechnen ist. Zwei Trainingspartner lieferten sich ein aggressives Fernduell. Man munkelt, beide starteten hochmotiviert auf der Rundbahn; also eigentlich auf der 5000m-Strecke. Erik war es vor allem wegen monatelanger Verletzungssorgen ein ganz besonderes Vergnügen Enrico die entscheidenden Sekunden abzutrotzen.

So gelang mit dieser kostenfreien Laufveranstaltung ein versöhnlicher Jahresabschluss, der für das nächste Läuferjahr hoffen lässt. Für die charmante Idee und deren Umsetzung ist den Veranstaltern zu danken.

Text: Erik Nagel


 

 

03.10.2020 - 11. Dresdner Nachtlauf - Unser Feiertagslauf am Elbufer zu Corona-Zeiten

Am 08.09.2020 hatten wir Eintrittskarten für das 22. Internationale Leichtathletikmeeting in Dessau. Am Start waren auch die deutschen Sportgrößen Rebekka Haase, Johannes Vetter und Malaika Mihambo. Letztere stellte in ihrem Wettkampf sogar eine Jahresweltbestleistung von 7,03 m im Weitsprung auf.

Allein das Feeling, mal wieder bei einem Sportwettkampf dabei zu sein, weckte in uns die Sehnsucht, es den Wettkämpfern gleichzutun. Somit haben wir uns am nächsten Tag spontan für den 11. Dresdner Nachtlauf, welcher von August 2020 auf Oktober 2020 verlegt wurde, angemeldet.

Weiterlesen...

 

03.10.2020 - Bericht vom Geiseltalsee-Lauf 2020

3. Oktober - der Tag der deutschen Einheit. Schönes Wetter, im Garten sitzen und Kuchen essen. Kann man machen ...

Oder man stellt sich 12:30 Uhr an die Startlinie zum Halbmarathon des Geiseltalsee-Laufs und nutzt die Möglichkeit, bei einem Wettbewerb mit maximal 250 Startern tatsächlich mit echter Startnummer gegen echte Gegner zu laufen.

Der Reihe nach. Nachdem ich zuletzt im Januar 2020 mit Christoph und Thoralf beim Wintermarathon meinen letzten offiziellen Wettkampf bestritten hatte, freute ich mich wirklich auf einen Formtest. Mein Training hatte ich, mangels Ziels, auf „3x die Woche laufen“ heruntergefahren. Tempoeinheiten spielten leider keine große Rolle.  

Weiterlesen...

 

01.11.2020 - Lauf in den Kernbergen - Der Weg, äh die Bratwurst ist das Ziel!

Kurz vor dem sog. Lockdown light zog es einige LAVler am vergangenen Wochenende nach Jena. Ziel waren die Kernberge, die man läuferisch unter die Füße nehmen wollte. Bekannt aus traditionsreichen Laufveranstalten, wie dem Kernberglauf oder die Saale-Horizontale-Staffel, lockten vor allem die imposanten Ausblicke von den Muschelkalkpfaden der Kernberge.

Weiterlesen...

Weitere Laufberichte unserer Mitglieder findet ihr hier!

 

Wir wünschen weiterhin viel Spaß

auf der Internetseite des LAV Halensia e.V.!