• Willkommensbanner.JPG

 

22.08.2021 - 40. Generali Berliner Halbmarathon – mit über 15.000 im Ziel, weltweit die größte Laufveranstaltung 2021 – mittendrin zwei erfolgreiche Halensianer

Eigentlich hätten am Sonntag, den 22.August 2021 am Brandenburger Tor die Sektkorken ganz laut knallen müssen. Endlich, mit über einem Jahr Verspätung, konnte einer der traditionsreichsten Läufe Deutschlands Punkt 9.00 Uhr durch den regierenden Bürgermeister von Berlin gestartet werden.

Die „Jubiläumsauflage“ wurde geradezu euphorisch von den wettkampfmäßig ausgehungerten Läuferinnen und Läufern angenommen.1981 fand in der geteilten Stadt, der Lichtenberg-Marathon statt, aus dem 1982 der Berliner Friedenslauf hervor ging.

Ein klug durchdachtes Gesundheitskonzept, was strenge Vorgaben machte, hielt die Läuferinnen und Läufer aber nicht zurück, sondern fand überwiegend Zustimmung bei vielen deutschen und ausländischen Starterinnen und Startern.

Freitag und Samstag fand auch endlich mal wieder eine Läufer Messe auf den stillgelegten Flughafen Tempelhof statt, wo auch in aller Ruhe die Unterlagen abgeholt werden konnten.

Andreas Plier und Lothar Rochau waren sehr froh, dass dieses Laufevent stattfand, weil wir bis zuletzt gebangt hatten wegen steigenden Infektionszahlen. Hatten wir uns doch gemeinsam rund 4 Monate darauf gefreut und vor allem gut vorbereitet.

Weiterlesen...

 

NEU: LAV Walking-/Nordic-Walking-Treff

Dank des persönlichen Engagements unseres Vereinsmitglieds Jannet Karger, können wir Euch nunmehr auch einen regelmäßigen Walking-/Nordic-Walking-Treff anbieten.
Und hier gibt es die Eckdaten:

Was: LAV Walking-/Nordic-Walking-Treff (mit Jannet)
Wann: ab dem 10.08.2021 jeweils dienstags um 17:30 Uhr
Wo: Heide
Start/Ziel/Treffpunkt: Parkplatz Waldkater
Streckenlänge: 6-8km
Anmeldung: nicht erforderlich; wer zum Termin am Treffpunkt ist, darf mitmachen

Los geht's, Jannet und ihre Gruppe freuen sich auf Euch!

 

 

16.08.2021 - Ein LAV-Läufer beim Elbe-Ohre Cup (EOC) im Norden Sachsen-Anhalt

2019 habe ich durch unseren Lauffreund, Erik Nagel, die Laufserie Elbe-Ohre-Cup im Norden Sachsen-Anhalt kennengelernt. Das ist eine Laufserie mit wunderschönen Läufen rund um Magdeburg, Börde und Altmark. Was mir besonders daran gefällt und auch sehr liegt, es sind zum größten Teil relativ flache Läufe aber auch schöne Altstadtläufe sind dabei wie zum Beispiel in Tangermünde.

Bei meiner ersten Teilnahme, 2019, habe ich am Ende in der Gesamtwertung den 2. Platz in meiner Altersklasse belegt was natürlich meinen Ehrgeiz weckte, diese Serie auch mal zu gewinnen. 2020 war ich dann trotz Corona allein unterwegs, Erik war leider verletzt. Es waren zwar nicht so viele Läufe wie normal (normal sind 20 Läufe im Jahr), sondern nur 10 Läufe aber ich habe fast jeden Lauf mitgenommen, man war ja letztes Jahr eh chronisch "unterlaufen" und es hat funktioniert. Mit 9 Läufen habe ich dann die EOC Serie 2020 in meiner AK gewonnen.

Was ich dazu sagen muss, einen großen Anteil daran hat auch mein Freund und Laufpartner Lothar Rochau. Mit seinem schon fast professionellen Training konnte ich mich immer wieder ein klein wenig verbessern. Was hängen geblieben ist, vor jeden Lauf ausgiebiges einlaufen, Lauf ABC und auch mal taktisch laufen den "Gegner" sich ein bisschen zurecht zu legen und im richtigen Moment überholen, was mir das eine oder andere Mal auch gelungen ist.

Heute war ein Lauf in Engersen, bei dem ich meine AK gewinnen konnte und es gab zusätzlich nachträglich den Pokal und Medaille vom letzten Jahr überreicht.

Es sind (hoffentlich) noch einige Läufe dieses Jahr, wenn jemand Lust bekommt, es gibt auch eine Mannschaftswertung.

Text/Bild: Andreas Plier


 

Weitere Laufberichte unserer Mitglieder findet ihr hier!

 

Wir wünschen weiterhin viel Spaß

auf der Internetseite des LAV Halensia e.V.!