• 150329_Prawar_neu_8.jpg
  • 12_03_2010_hstlf_3.jpg
  • 151017_Stralsund_1.JPG
  • 140823_Schiller_6.JPG
  • 141019_Magdeburg_2.jpg
  • 170319_Lissabon_13.JPG
  • 130324_Dresden_3.jpg
  • 130612_Rennsteiglauf_5.JPG
  • 141012_Sofia_1_13.JPG
  • 150814_Mauerweg_14.JPG
  • 160904_Achensee_4.JPG
  • 160709_DM_2.JPG
  • 130324_Dresden_1.jpg
  • 161113_Athen_9.JPG
  • 150919_Sandersdorf_2.JPG
  • 151105_Rossbach.JPG
  • 130323_Lissabon_2.JPG
  • 141102_HallEAround_3.JPG
  • 151011_Budapest_4.JPG
  • 150712_Zittau_2.JPG
  • 150301_Mazdalauf2.JPG
  • 150922_Kampfrichter_2.JPG
  • 140111_Landesmeisterschaft.jpg
  • 140322_Schneeglocke.jpg
  • 080621_Kurparklauf.jpg
  • 131002_Spartathlon_Marathon_2.JPG
  • 170415_Osterlauf_1.JPG
  • 160611_Stoneman_3.jpg
  • 131020_Dresden_3.JPG
  • 130612_Rennsteiglauf_7.JPG
  • 110811_Kitzbuehl.jpg
  • 12_03_2010_hstlf_4.jpg
  • 140501_Mauerweg_5.JPG
  • 150922_Karlsruhe_1.JPG
  • 131116_Untertagemarathon_3.jpg
  • 151004_Petersberg1.JPG
  • Steffen_Klitschka.jpg
  • 12_02_23_thermenmarathon_2.jpg
  • 130926_Spartathlon-Team.jpg
  • 150829_Schillerlauf_8.jpg
  • 150725_Davos_Flelapass.JPG
  • 160402_Rhrigschachtlauf_1.JPG
  • 160903_Nachtlauf_3.jpg
  • 140517_Rennsteig_8.JPG
  • 080624_Stundenlauf_2.jpg
  • 12_07_15_seniorenmeisterschaft_1.jpg
  • 080531_Naumburg_1.jpg
  • 161113_Athen_10.JPG
  • 160821_Halletriathlon_7.JPG
  • 080831_Human.jpg

02.07.2006 - Landesmeisterschaften in Haldensleben - Gute Leistungen der LAVler

Einen Tag nach dem Gänsefurther Schlossquellenlauf stellten sich Maria Heinrich und Gabriele Tendler dem Starter über 1.500m Hindernis bzw. 2.000m Hindernis im Rahmen der Landesmeisterschaften in Haldensleben. Leider mußte auch dieses Mal Maria wieder alleine laufen und so hieß es weiter an Sicherheit zu gewinnen. In einem gleichmäßigen Lauf ohne Probleme an den Hindernissen erreichte sie das Ziel in 5:10,22sec. Damit blieb sie 2,5sec über Ihren eigenen Landesrekord, hofft aber bei den Deutschen Jugendmeisterschaften noch etwas drauf zu packen. Gabriele Tendler startete im gleichen Lauf über die 2.000m Hindernis. Während die einzelnen Hindernisse gut gemeistert worden, ging sie den Wassergraben meist nicht mutig genug an und verlor doch etwas Zeit. Was die gelaufenen 8:44min im Seniorenbereich (W45) wert sind und ob eine Steigerung möglich ist, wird sich bei den Senioreneuropameisterschaften in Poznan zeigen. Am Vortag startete bereits Kathrin Fricke bei den Landesmeisterschaften im Stabhochsprung der Frauen. Mit 2,30m mußte sie sich Ihrer Dauerkonkurrentin Kathrin Friedrich geschlagen geben. Zudem war Trainer Eik Fricke mit dem Zusammenspiel von Anlaufgeschwindigkeit und Technik noch nicht zufrieden.

Text: Sylvia Christoph