• 130324_Dresden_7.jpg
  • 130504_Frauenlauf_2.JPG
  • 160903_Team-DM_Essen_2.jpg
  • 130126_Hallen_LM_7.jpg
  • 12_06_03_hopfengartenlauf_1.jpg
  • 130706_Cheerleders.jpg
  • 150712_Brocken-Inselsberg_3.JPG
  • 160611_Stoneman_9.jpg
  • 150510_Frauenlauf_3.JPG
  • 130520_Nellschtz.JPG
  • 150521_Rennsteiglauf_7.JPG
  • 150509_Rennsteiglauf_10.JPG
  • 141005_Ktten_4.JPG
  • 170319_Lissabon_3.JPG
  • 150329_Prawar_2.JPG
  • Steffen_Klitschka.jpg
  • 150329_Prawar_6.JPG
  • 080624_Stundenlauf_3.jpg
  • 170319_Lissabon_6.JPG
  • 160702_Sundschwimmen_2.JPG
  • 080607_Brunnenlauf_1.jpg
  • 151011_Budapest_10.JPG
  • 160501_HallEAround_6.JPG
  • 140501_Mauerweg_5.JPG
  • 08_09_2013_HM_Profen.jpg
  • 140216_Barca_5.JPG
  • 150419_Linz_3.JPG
  • 150912_Bernau_6.JPG
  • 150501_HallEAround_4.JPG
  • 131116_Untertagemarathon_3.jpg
  • 160618_Himmelswegelauf_4.JPG
  • 160515_Riga_7.JPG
  • 130126_Offene_LM_4.jpg
  • 141109_Rursee_1.JPG
  • 15_02_2010_17_thermenmarathon_2.jpg
  • 131020_Amsterdam_3.JPG
  • 131006_Schelmuffsky_1.jpg
  • Haideburger_Waldlauf2.JPG
  • 12_08_24_eumeisterschaft_1.jpg
  • 150516_Frauenlauf_1.jpg
  • 140517_Rennsteig_6.JPG
  • 131002_Spartahtlon_Feier.JPG
  • 160515_Riga_2.JPG
  • 130309_Greizer_SL.jpg
  • 170205_Thermenmarathon_2.jpg
  • 130316_Muehltal_2.JPG
  • Tutorial-Editor.jpg
  • 150501_HallEAround_14.JPG
  • 12_09_23_badenmarathon_2.jpg
  • 130504_Helsinki_3.JPG

17. 04.2005 - Marathon in Partnerstadt Linz - PSV-Staffel wird Zweite an der Donau

Zum dritten Mal in folge nahmen hallesche Läufer im Rahmen der Städtepartnerschaft Halle- Linz am 4. OMV Marathon teil. Die 11 Sportler, allesamt vom Polizeisportverein Halle waren auch in diesem Jahr wieder eine Bereicherung der größten Laufsportveranstaltung Oberösterreichs. Im Rekordfeld der über 10000 Teilnehmer gelang der Halleschen Staffel nach 2:25:55 Stunden, wie im Vorjahr, der Sprung aufs Siegerpodest. In der Besetzung Jens-Peter Scholz, Holger Stoek, Eik Fricke und Uwe Emmerling belegte sie von über 400 Staffeln einen hervorragenden zweiten Platz. Der Sieg ging in 2:23:16 Stunden an die Favoriten-Staffel aus Linz.

Der Magdeburg- Marathonsieger, Steffen Blockus, erreichte bei seinem Debüt in Linz ein beachtliches Resultat. Nach 2.49:00 Stunden beendete er als dreißigster des Gesamteinlaufes(8. M 35) das Rennen.

Beim Halbmarathon gelang Lothar Rochau eine Verbesserung seines 2003er Resultates. Nach 1:21:09 Stunde kam er als Achtunddreißigster von über 2600 Startern ins Ziel, was in seiner Altersklasse M 50 immerhin den zweiten Rang bedeutete. Er war damit noch über 3 Minuten schneller als die frühere Vize-Weltmeisterin über 800 Meter, Stephanie Graf. Die Österreicherin wurde Dritte bei den Frauen. Im Viertel-Marathon waren Frank Kiessler, Frank Berger die Erfolgreichsten. Sie belegten in der M 45 den dritten und neunten Platz.

Als Letzte hielt die Berlinerin Birge Wolterdorf mit 5 Stunden 41 Minuten auch in diesem Jahr die Strecke wieder am längsten frei von Abgasen aus dem motorisierten Verkehr. Dafür erhielt sie den Lebensqualitätspreis 2005, den alljährlich die Linzer Grünen jenem Läufer mit der größten Ausdauer übergeben.

Text: Frank Berger