• 150419_Spreewald_1.jpg
  • 130504_Helsinki_2.JPG
  • 150329_Prawar_5.JPG
  • 160410_Einetallauf_2.JPG
  • 080827_Cospuden_2.jpg
  • 160904_Achensee_1.JPG
  • 130413_100km_2.jpg
  • 160306_Haideburger_Waldlauf1.JPG
  • 160424_Residenzlauf.jpg
  • 170401_Neuseen_4.JPG
  • 140517_Rennsteig_16.JPG
  • 12_04_21_heidelauf_2.jpg
  • 2013_06_15_himmelswege_1.jpg
  • 150926_Cross_5.jpg
  • 140216_Barca_4.JPG
  • 110222_Bad_Fuessing_4.jpg
  • 150712_Zittau_1.JPG
  • 160813_Mauerweg10.JPG
  • 150926_Cross_4.jpg
  • 151017_Stralsund_2.JPG
  • 11_03_2010_malta(1).jpg
  • 161113_Athen_6.JPG
  • 160515_Riga_3.JPG
  • 150228_DM_2.JPG
  • 150615_Himmelswegelauf_3.JPG
  • 150822_Sportscheck_1.JPG
  • 150829_Schillerlauf_7.jpg
  • 160813_Mauerweg9.JPG
  • 170528_Hengelo_3.JPG
  • 130306_HSL_4.JPG
  • 170519_RSL_8.JPG
  • 160319_Mhltallauf4.JPG
  • 160904_Achensee_3.JPG
  • 150510_Frauenlauf_1.JPG
  • 160611_Stoneman_5.jpg
  • 131020_Magdeburg.JPG
  • 140305_HSL_1.JPG
  • 131002_Spartathlon_Soldat.jpg
  • 141012_Sofia_1.JPG
  • 160904_Achensee_2.JPG
  • 130112_HLM_2.jpg
  • 131028_Halbstundenlauf_Auftakt.JPG
  • 160215_Rabenberg_1.JPG
  • 140501_Mauerweg_5.JPG
  • 151003_WSL_3.JPG
  • 170508_Goitzsche4(1).jpg
  • 140831_Tria_1.JPG
  • 150321_Mhltallauf_3.JPG
  • 130926_sparta.jpg
  • 131020_Amsterdam_1.JPG

13.05.2007 - Elsterlauf in Bad Liebenwerda - Anspruchsvolle, mit vielen giftigen Anstiegen ausgestattete Strecke

Am Sonntag, den 13. Mai. 2007 fand in Bad Liebenwerda der Elsterlauf statt. Die Laufveranstaltung wurde sowohl im Brandenburg-Cup als auch im Mitteldeutschen Cup gewertet und war damit die vierte Gelegenheit, nach dem Lausitzer Citylauf, dem Goitzsche-Marathon und dem Köthener Citylauf Punkte in der Cup-Wertung zu sammeln.

Der Start erfolgte am Firmengelände der Mineralquellen Bad Liebenwerda GmbH. Zuerst wurden die 98 Halbmarathon-Läufer, unter ihnen Thomas Krüger vom LAV Halensia, auf die Reise geschickt. Fünf Minuten danach begaben sich weitere 218 Läufer auf die 11,5 km-Distanz. Bei Temperaturen von mehr als 25 °C bewältigte Thomas Krüger die anspruchsvolle, mit vielen giftigen Anstiegen ausgestattete Strecke in 1:38 h und belegte den 8. Platz in der AK20. Bester Läufer war Nico Gehre aus Gröditz in 1:19:22 h.

Bei den Frauen gewann Rita Wege in1:44:00 h. Auch die 11,5 km-Strecke bekam nach ca. 7 km im flachen Terrain noch einen Crosscharakter. Martin Kohlstock bewältigte sie in 47:10 min und belegte damit den Gesamtplatz 21 und Platz 5 in der AK35. Den 11,5 km-Lauf gewann Thomas Goldbach aus Riesa. Bei den Frauen belegte Dorothea Binding, ebenfalls aus Riesa, Platz 1.

Text/Foto: Martin Kohlstock