• 130528_Info_LWBW.JPG
  • 150329_Prawar_11.JPG
  • 150321_Mhltallauf_1.JPG
  • 080606_Salzlauf_1.jpg
  • 130323_Lissabon_3.JPG
  • 130306_HSL_5.JPG
  • 150329_Prawar_neu_11.jpg
  • 12_06_03_hopfengartenlauf_1.jpg
  • 141012_Sofia_1_3.JPG
  • 080531_Naumburg_1.jpg
  • 140823_Schiller_13.JPG
  • 150712_Zittau_1.JPG
  • 160501_HallEAround_5.JPG
  • 160924_Karlsruhe_3.jpg
  • Haideburger_Waldlauf2(1).JPG
  • 150725_Hotel.JPG
  • 111004_Stadtwerkelauf_1.jpg
  • 150501_HallEAround_9.JPG
  • 160821_Halletriathlon_4.JPG
  • 160702_Sundschwimmen_1.JPG
  • 140824_SR_Goitzsche_1.JPG
  • 160306_Haideburger_Waldlauf1.JPG
  • 160529_IGA-Lauf_3.jpg
  • 130208_Adreika_Serie.png
  • 08_09_2013_HM_Profen.jpg
  • 150315_Teufelsteinlauf.jpg
  • 151011_Budapest_4.JPG
  • 110112_Winterduathlon_2.jpg
  • 160319_Mhltallauf3.JPG
  • 150926_Cross_1.jpg
  • 161009_Leipzig_3.JPG
  • 150426_Darss_7.JPG
  • 160924_Karlsruhe_9.jpg
  • 160501_HallEAround_8.JPG
  • 150509_Rennsteiglauf_5.JPG
  • 160904_Achensee_1.JPG
  • 150321_Schneeglocke_2.JPG
  • 160529_IGA-Lauf_7.jpg
  • 170506_Finnelauf4.JPG
  • 150726_Leipzig-Tria_1.JPG
  • 140823_Schiller_14.JPG
  • 151003_Meiningen_2.JPG
  • 150814_Mauerweg_1.JPG
  • 2017_03_06_mazdalauf_eilenburg_2.jpg
  • 131002_Spartathlon_Kladnow.jpg
  • thomas.jpeg
  • 160701_Schwerin_2.JPG
  • 160924_Karlsruhe_2.jpg
  • 150329_Prawar_8.JPG
  • 140502_Mauerweg_4.JPG

08.04.2006 - 28. Kyffhäuserberglauf - LAV erfolgreich dabei

Selten war das Wetter in den 28 Jahren der Kyffhäuserberglaufhistorie besser als an diesen Wochenende. Endlich einmal Sonne und angenehme Frühlingstemperaturen. Die schwierigen bergauf und bergab Strecken waren erstaunlicherweise sehr gut abgetrocknet. Das die Strecken dadurch sehr gut zu belaufen waren, sah man deutlich daran, das die Laufzeiten im Durchschnitt wesentlich schneller waren, als im den Vorjahren

Beim Halbmarathon der E.ON Thüringer Energie gelang es Steffen Blockus vom LAV Halensia als Dritter des Feldes die Ziellinie zu passieren. Der Magdeburg Marathon Sieger des Jahres 2004 musste sich im Endkampf nur zwei Leipziger DHfK Läufern geschlagen geben, die als teamagierenden Leipziger waren im Wechselspiel bergab eine Nuance stärker. „Wenn ich unterwegs mal den Mut aufgebracht hätte, das Tempo zu verschärfen, wäre das Rennen vielleicht anders ausgegangen.“ meinte Steffen nach dem Lauf selbstkritisch. Lothar Rochau belegte als Gesamt 25. in seiner Altersklasse M50 Platz Zwei, stellte aber dennoch nüchtern fest, das er kein Mann für die ganz großen Berge ist.

Halbmarathon
1. Platz(1. M35) Thomas Kunze (SC DHfK Leipzig) 01:24:15h
2. Platz(1. MH) Jörg Richter (SC DHfK Leipzig) 01:24:26h
3. Platz (2.M35) – Steffen Blockus – 1:24:33 h
25. Platz (2.M50) – Lothar Rochau – 1:36:46 h
141. Platz (21. M40) – Thomas Göbel – 1:54:37 h
201. Platz (33. M45) – Werner Zabel – 2:00:10 h
211. Platz (34. M45) – Hans-Jürgen Oberbeck – 2:01:35 h


Beim 14km IKK -Lauf war ein sehr prominenter Einheimischer vertreten, der 800m Olympiasieger von 2000 Nils Schumann, jetzt für LG Eintracht Frankfurt startend, versucht in diesen Jahr nach länger Verletzungspause den Wiedereinstieg ins Laufgeschehen zu schaffen.. Eik Fricke ist etwas zu spät ins Rennen gekommen. In einen super schnellen Rennen hat er keine Chance mit der Kopfgruppe am Berg mitzuhalten. Auch Altmeister Ronald Moritz (LC Dübener Heide) auf Platz 6 war an diesen Tag bärenstark und über 2 min schneller. Auch er unterbot an diesen Tag noch die Zeit des Vorjahressiegers. Auch auf der 14 km Strecke, lief Ella Tendler als zweite Frau und Siegerin der W45 ins Ziel der Garnisonsstadt ein. Nur knapp schrammte Sie damit am Gesamtsieg vorbei, im Ziel fehlten Ihr gerade mal 20 s zum Tagessieg. Leider verliert man durch das Zusammentreffen der Strecken oberhalb des Panoramas und beim den komplexen Zieleinlauf aller Strecken etwas die Übersicht, auf welchen Platz man sich gerade befindet. Bei besseren Überblick wären die 20 s vielleicht noch drin gewesen?

14 km
1. (1.MH) Markus Schneider (SV Kyffhäuser Bad Frankenhausen) 47:04min
2. (2.MH) Alexander Fritsch (LSV Lok Arnstadt) 47:24min
3. (1.M35) Ingo Furchner (SV GA Sondershausen) 48:49min
4. (3. MH) Nils Schumann (Eintracht Frankfurt) 48:58min
7. (2.M35) Eik Fricke (LAV Halensia) 52:47min
350. (16.M55) Jürgen Zaumsegel (LAV Halensia) 1:46:09h
14 km
Frauen
1. (1.W55) Ruth Heise (MSV Eintracht Halberstadt) 1:07:15h
2. (1.W45) Gabriele Tendler (LAV Halensia) 1:07:45h


Beim 6km-Lauf wurde Samuel Diedering Gesamtzweiter des Laufes und siegte in seiner Altersklasse männliche Jugend B in 21:52 Minuten. Nur der A Jugendliche Marco Hintz vom LC Cottbus war mit 20:02 Minuten schneller als Samuel. Vereinskollegin Jenny Blockus wurde in der weiblichen Jugend B Vierte in 30:52 Minuten.

Text: Eik Fricke, Uwe Emmerling